BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

CORONA

17.05.2021

 

Liebe Eltern,

 

aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte und der Unterschreitung des Schwellenwertes von 100 im Landkreis Nordsachsen wechseln wir ab Mittwoch, 19.05.2021, wieder in den eingeschränkten Regelbetrieb.

Das bedeutet, dass der Wechselunterricht wieder aufgehoben wird und alle Kinder im Präsenzunterricht in festen Klassen bzw. Gruppen lernen.

Die Gruppen / Klassen werden weiterhin streng getrennt.

Die Stundenzeiten gelten lt. Information vom 11.05.2021.

 

 

 

12.05.2021

 

Liebe Eltern,

 

bitte beachten Sie:

Die bisherige Möglichkeit, den zweimal pro Woche stattfindenden Test auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zu Hause machen zu können und das Negativergebnis mittels einer qualifizierten Selbstauskunft zu bescheinigen, entfällt ab sofort

 

 

 

11.05.2021

 

Liebe Eltern,

wir beginnen morgen, am 12.05.2021, mit dem Unterricht im Wechselmodell.

Da wir nächste Woche in der B-Woche sind, kommen auch morgen die Kinder der B-Woche in die Schule. Die weitere Einteilung der Wochen erfolgt fortlaufend:

 

17. – 20.05.2021

B-Woche

25. – 28.05.2021

A-Woche

31.05. – 04.06.2021

B-Woche

07. – 11.06.2021

A-Woche

usw.

 

Die Einteilung der Kinder in die Gruppen nimmt der Klassenlehrer nach organisatorischen und pädagogischen Gesichtspunkten vor. Sie werden durch den Klassenlehrer über die Gruppenzuordnung Ihres Kindes und die Vorgehensweise zum Start in den Wechselunterricht auf bekanntem und bewährtem Weg informiert.

 

Alle Kinder, die nicht in der Präsenzwoche sind, lernen in häuslicher Lernzeit oder befinden sich in der Notbetreuung, wenn sie Anspruch darauf haben.

Die Kinder der Klassen 1 und 2, die zur Notbetreuung kommen, empfangen wir bis 7.30 Uhr auf dem Schulhof. 7.30 Uhr erfolgt der Übergang dieser Kinder in den Hort. Bis 8.00 Uhr sollten dann alle Notbetreuungskinder aus organisatorischen Gründen im Hort eingetroffen sein.

 

Die Schüler, die in häuslicher Lernzeit lernen, bringen ihre erledigten Aufgaben immer am ersten Schultag der folgenden Präsenzwoche vollständig mit in die Schule.

Mit den Eltern der Kinder, die ihre Schulpflicht weiterhin zu Hause erfüllen und nicht in den Präsenzunterricht kommen, trifft der Klassenlehrer individuelle Absprachen zur Aufgabenkontrolle.

 

Die Anfangs- und Endzeiten sind wie folgt:

Wir starten täglich für alle Kinder 7.30 Uhr mit dem Unterricht.

Für die Frühhortkinder sind wir ab 6.45 Uhr da, für alle anderen öffnen wir die Schule wie gewohnt 7.05 Uhr.

Die Stunden- und Pausenzeiten bleiben weiterhin versetzt, so dass sich für die Klassen folgende Endzeiten ergeben:

Klasse 1: tgl. 10.55 Uhr

Klasse 2: tgl. 11.05 Uhr

Klasse 3a/b: Mo/Di/Do/Fr 11.15 Uhr, Mi 12.00 Uhr

Klasse 4a/b: Mo/Mi/Fr 11.25 Uhr, Di/Do 12.10 Uhr

 

Weiterhin liegt das Hauptaugenmerk auf den Fächern Deutsch, Sachunterricht, Mathematik und Englisch (Klassen 3 und 4).

Nach dem Unterricht übernimmt der Hort die Hortkinder im eingeschränkten Regelbetrieb.

Alle bestehenden Hygiene- und Testvorschriften gelten weiterhin.

             

 

 

10.05.2021

 

Liebe Schüler und Eltern,

 

aufgrund der „kurzen Woche“ findet in dieser Woche KEINE Abgabe der Lernmaterialien statt.

Kinder, die nächste Woche die Schule besuchen, bringen am Montag ihre erledigten Lernaufgaben mit in die Schule.

 

 

 

07.05.2021

 

Liebe Eltern,

 

heute haben Sie wieder die Lernaufgaben dieser Woche abgegeben.

Die Rückgabe der Arbeitsmaterialien erfolgt dann am:

 

Montag, 10.5.2021

in der Zeit von 7.00-10.00 Uhr

oder in der Zeit von 16.30-17.00 Uhr.

 

 

 

06.05.2021

 

Liebe Eltern,

 

bitte beachten Sie, dass am Freitag, dem 14.05.2021, ein unterrichtsfreier Tag ist. 

Ebenfalls sind ALLE Kindereinrichtungen der Stadt Belgern-Schildau geschlossen. 

 

Am 21.05.2021 ist der freibewegliche Ferientag der Grundschule Schildau.

An diesem Tag übernimmt der Hort die Betreuung der Kinder je nach aktueller Lage (Notbetreuung oder eingeschränkter Regelbetrieb) ab 6.45 Uhr bis 15.45 Uhr. 

 

 

03.05.2021

 

Liebe Eltern,

der verbindliche Abgabetermin für die Lernaufgaben ist auch in dieser Woche wieder am

 

 

Freitag, 07.05.2021

in der Zeit von 7.00-10.00 Uhr

oder in der Zeit von 16.30-17.00 Uhr.

 

Über den Ablauf der nächsten Woche können wir noch keine Aussage treffen. Für uns sind die offiziellen Anweisungen des Landesamtes für Schule und Bildung bindend.

 

 

 

26.04.2021

 

Für alle Klassen gibt es auch dieses Mal wieder einen verbindlichen Termin zur Abgabe der erledigten Lernaufgaben:

 

Freitag, 30.4.2021

in der Zeit von 7.00-10.00 Uhr

oder in der Zeit von 16.30-17.00 Uhr.

 

Die Rückgabe der Arbeitsmaterialien erfolgt am:

 

Montag, 3.5.2021

in der Zeit von 7.00-10.00 Uhr

oder in der Zeit von 16.30-17.00 Uhr.

 

 

 

 

23.04.2021

 

 

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Grundschulkinder,

 

sicher haben Sie die aktuellen Entwicklungen verfolgt. Wir sind davon ebenso überrollt worden wie Sie und hätten uns eine andere Lösung gewünscht.

 

Wir erwarten im Laufe des Tages einen Elternbrief des Kultusministers Hr. Piwarz, den wir dann an dieser Stelle veröffentlichen.

 

  • Nachtrag: Lesen Sie den angekündigten Elternbrief hier .

 

Aller Voraussicht nach werden die 4. Klassen ab nächster Woche im Wechselmodell unterrichtet. Die Schüler erhalten heute dazu weitere Informationen.

Zusätzlich findet für anspruchsberechtigte Kinder eine Notbetreuung nach bekannter Weise statt (ab 6.45 Uhr in der Schule, ab 10.00 Uhr Übernahme durch den Hort). Die vorliegenden Anträge gelten weiterhin unter der Voraussetzung, dass sich in Ihren Angaben keine Änderungen ergeben haben.

Die bisherigen Testregeln gelten sowohl für die Kinder der Klasse 4, als auch für die Kinder in der Notbetreuung unverändert weiter!

 

Laut aktuellem Kenntnisstand fahren die Schulbusse. Bitte erkundigen Sie sich auch auf der Homepage der Busunternehmen.

 

 

 

08.04.2021

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Grundschulkinder,

 

nach den Osterferien starten wir am Montag, 12. April 2021, wieder in die nächste Etappe im eingeschränkten Regelbetrieb.

Das bedeutet, dass die festen Gruppen, die Unterrichts- und Pausenzeiten unverändert fortgesetzt werden.

 

Neu ist, wie Sie der neuen Corona-Schutz-Verordnung entnommen haben, dass auch die Kinder der Grundschule zweimal wöchentlich unter Anleitung des Klassenlehrers einen Corona-Antigen-Selbsttest durchführen werden, wenn sie am Präsenzunterricht teilnehmen.

Bitte bereiten Sie Ihr Kind schon darauf vor und nutzen Sie dazu z.B. dieses Video.

 

Bitte geben Sie Ihrem Kind am Montag die ausgefüllte Einwilligungserklärung mit, dieses Formular stellen wir Ihnen hier zur Verfügung.

Sollten Sie keine Möglichkeit haben, die Erklärung zu Hause auszudrucken, können Sie das Formular morgen (09.04.2021) zwischen 9 und 12 Uhr in der Schule abholen.

 

Falls Sie den Test 2 x wöchentlich selbst durchführen und Ihr Kind nicht in der Schule daran teilnimmt, schicken Sie bitte immer montags und donnerstags die qualifizierte Selbstauskunft vollständig ausgefüllt mit.

 

Weitere, ausführliche Informationen finden Sie unter https://www.coronavirus.sachsen.de/eltern-lehrkraefte-erzieher-schueler-4144.html

 

Sehr geehrte Eltern, wenn Ihr Kind auch nach den Ferien in häuslicher Lernzeit verbleibt und nicht am Präsenzunterricht teilnimmt, teilen Sie uns das bitte schriftlich mit. Die Zeiten für das Erbringen der Leistungsnachweise klärt die Klassenleiterin mit Ihnen.

 

Wir wünschen uns für die kommenden Wochen so viel Normalität wie möglich, einen geregelten Schul- und Hortbetrieb und vor allem Gesundheit.

 

Wir danken Ihnen, dass Sie für alle Maßnahmen so viel Verständnis zeigen und Ihr Kind bei der schulischen Arbeit so toll unterstützen.

 

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Das Lehrerteam der Grundschule Schildau

 

 

 

19.03.2021

 

Liebe Eltern,

 

für die häusliche Lernzeit in der kommenden Woche erhalten die Schüler wieder Lernaufgaben bzw. haben sie heute schon erhalten.

Für alle Klassen gibt es dieses Mal einen verbindlichen Termin zur Abgabe der erledigten Lernaufgaben:

 

Freitag, 26.3.2021

in der Zeit von 7.00-10.00 Uhr

oder in der Zeit von 16.30-17.00 Uhr.

 

 

18.03.2021

 

Angesichts der pandemischen Entwicklung im Freistaat Sachsen in den Landkreisen Nordsachsen, Zwickau und Erzgebirge müssen ab dem 22. März 2021 die Kindertageseinrichtungen sowie die Schulen schließen. Ausgenommen von der Regelung sind die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen und Abschlussjahrgänge.

Auf diese Entscheidung haben sich Gesundheitsministerin Petra Köpping und Kultusminister Christian Piwarz nach eingehenden Beratungen und Rücksprachen mit Landkreisen verständigt. In den betroffenen Landkreisen wird eine Notbetreuung eingerichtet.

Es gelten damit wieder die entsprechenden Regelungen für die Durchführung der häuslichen Lernzeiten.

 

Laut aktuellem Kenntnisstand behalten die aus dem 2. Lockdown vorliegenden und genehmigten Anträge auf Notbetreuung ihre Gültigkeit. Nur wenn sich die Arbeitsverhältnisse der Personensorgeberechtigten geändert haben oder ein Kind die Notbetreuung im 2. Lockdown nicht in Anspruch genommen hat, muss ein neuer Antrag gestellt werden. Über den Anspruch auf Notbetreuung entscheidet der Schulträger.

Reichen Sie Ihren Antrag auf Notbetreuung bei Bedarf bitte schnellstmöglich ein!

 

Antrag Notbetreuung

Systemrelevante Berufe

 

 

 

05.03.2021

 

Aktuelle Meldung lt. Pressemitteilung vom 05.03.2021:

 

Kitas und Grundschulen in Nordsachsen bleiben vorerst weiter offen.

Die Kitas, Kindertagespflege und Grund- sowie Förderschulen (Primarstufe: Klasse 1-4) in Nordsachsen bleiben vorerst weiter offen. Darauf haben sich der Freistaat Sachsen und der Landkreis Nordsachsen verständigt. Vor dem Hintergrund, dass am Montag (8. März) eine neue Corona-Schutz-Verordnung greift und es außerdem kaum Infektionen an Schulen gibt, wird diese Regelung für Nordsachsen möglich.

 

Der Unterricht geht damit am Montag vorerst im eingeschränkten Regelbetrieb (wie diese Woche) weiter.
 

 

 

Liebe Eltern,

 

laut aktuellem Kenntnisstand sind Schulschließungen für den Landkreis Nordsachsen ab 08.03.2021 wahrscheinlich nicht  zu erwarten. Die oberste Schulaufsichtsbehörde (Kultusministerium) könnte in Abstimmung mit der obersten Landesgesundheitsbehörde (Sozialministerium) eine drohende Schließung abwenden. Eine endgültige Entscheidung ist noch nicht gefällt. Bitte informieren Sie sich weiterhin regelmäßig.

 

 

 

04.03.2021

 

Liebe Eltern,

 

im Elternbrief des Sächsischen Staatsministers für Kultus vom 12.02.2021 (s. unten) wurde bereits angekündigt, dass erneute Schulschließungen vorgenommen werden müssen, wenn der Sieben-Tage-Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb eines Landkreises oder einer Kreisfreien Stadt an 5 Tagen in Folge überschritten wird.

Diese Schulschließungen würden dann frühestens ab dem 8. März 2021 umgesetzt werden.

Die aktuellen Zahlen lassen leider vermuten, dass dieser Fall eintreten wird. Bisher haben wir aber noch keine Informationen über einen diesbezüglichen Beschluss. Wir rechnen frühestens am 05. März 2021 mit einer Entscheidung.

 

Vorinformation: Laut aktuellem Kenntnisstand behalten die aus dem 2. Lockdown vorliegenden und genehmigten Anträge auf Notbetreuung ihre Gültigkeit. Nur wenn sich die Arbeitsverhältnisse der Personensorgeberechtigten geändert haben oder ein Kind die Notbetreuung im 2. Lockdown nicht in Anspruch genommen hat, muss ein neuer Antrag gestellt werden. Über den Anspruch auf Notbetreuung entscheidet der Schulträger.

 

Antrag Notbetreuung

Systemrelevante Berufe

 

 

13.02.2021

 

Hygieneplan der Grundschule Schildau

 

 

12.02.2021

 

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie den Elternbrief des Sächsischen Staatsministers für Kultus Christian Piwarz vom 12.02.2021.

 

Darin enthalten ist auch die Vorgabe, dass es sich bei der Mund-Nasen-Bedeckung um einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz handeln muss.

 

 

11.02.2021

 

Liebe Eltern,

ab Montag, 15.02.2021, dürfen die sächsischen Grundschulen wieder öffnen.

Die Schule öffnet 7.00 Uhr. Da der Hort ebenfalls im eingeschränkten Regelbetrieb arbeitet, gibt es KEINEN Frühhort! Nachmittags ist der Hort bis 15.45 Uhr geöffnet.

 

In der Woche vom 15. - 19.02.2021 findet der Unterricht wie folgt statt:

Unterrichtsbeginn ist für alle 7.30 Uhr.

Schlusszeiten: Klasse 1: 10.55 Uhr

                        Klasse 2: 11.05 Uhr

                        Klasse 3: 11.15 Uhr

                        Klasse 4: 11.25 Uhr

Die Klassenstufen haben versetzte Unterrichts- und Pausenzeiten, um die Anzahl der Begegnungen möglichst gering zu halten.

Das Bildungsangebot an Grundschulen soll auf die Kernfächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht und in Klassenstufe 4 Englisch fokussiert werden. Die Zahl der in einer einzelnen Klasse zum Einsatz kommenden Lehrkräfte ist möglichst klein zu halten. Ein Großteil des Unterrichts wird durch die jeweiligen Klassenlehrer abgedeckt.

Für den Unterricht in den kommenden Wochen ab 22.02.2021 erhalten die Kinder die Informationen in der nächsten Woche von ihrem Klassenlehrer.

Beim Betreten des Schulhofes und -gebäudes tragen die Schüler eine Mund-Nasen-Bedeckung, ebenso bei Toilettengängen und dem Aufenthalt außerhalb des Klassenraumes. Während der Hofpause und im Klassenraum muss keine MNB getragen werden. 

 

Die Schulbesuchspflicht ist ausgesetzt. Das heißt, die Eltern entscheiden selbst, ob ihre Kinder in der Schule oder weiter zu Hause lernen. Die Schulpflicht bleibt bestehen. Wir bitten Sie, uns per Post oder Mail zeitnah bekannt zu geben, wenn Ihr Kind die Schulpflicht zu Hause erfüllt. Ein Wechselmodell ist NICHT möglich. Die Eltern müssen sich zwischen dem Unterricht in der Schule oder dem Lernen von zu Hause aus entscheiden.

 

Alle Kinder bringen am Montag ihre kompletten Schulmaterialien mit. Da noch kein Sportunterricht stattfindet, können die Sporttaschen zu Hause bleiben.

 

Die Schüler der Klassen 1 - 3 erhalten am Montag ihre Zeugnisse. Bitte schicken Sie die Zeugnismappen mit.

 

 

 

27.01.2021

 

Liebe Eltern,

 

bitte beachten Sie die aktualisierte Sächsische Corona-Schutz-VerordnungAllgemeinverfügung vom 26.01.2021.

 

Demnach verbleiben unsere Schüler nach der Winterferienwoche (31.01. - 06.02.2021) in häuslicher Lernzeit. Schulen, Schulinternate und Einrichtungen der Kindertagesbetreuung bleiben weiterhin bis zum 14. Februar 2021 geschlossen (Ausnahme: Notbetreuung).

 

 

 

22.01.2021

 

Liebe Eltern,

 

bitte beachten Sie, dass in der Ferienwoche (01.-05.02.2021) der Hort ab 6.45 Uhr für die Notbetreuung zuständig ist.

 

 

 

 

14.01.2021

 

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie: ab Montag, den 18.01.2021, findet der reguläre Schulzeitfahrplan wieder Anwendung.

 

 

11.01.2021

 

Liebe Eltern,

 

das Sächsische Staatsministerium für Kultus hat folgende Terminänderungen bekannt gegeben:

  • Die Ausgabe der Bildunsgempfehlungen für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4 erfolgt am 10. Februar 2021.
  • Für alle allgemeinbildenden (...) Schularten werden die Halbjahresinformationen und Halbjahreszeugnisse mit Datum vom 10. Februar 2021 ausgestellt und zeitnah ausgegeben.

 

An dieser Stelle finden Sie ebenfalls die aktuelle sächsische Corona-Schutz-Verordnung und die Allgemeinverfügung.

Corona-Schutz-Verordnung 08.01.2021

Allgemeinverfügung 09.01.2021

 

 

07.01.2021

 

Liebe Eltern, Schüler und Mitglieder des Fördervereins der Grundschule Schildau e.V.,

 

wir wünschen allen ein gutes neues Jahr 2021!

 

Ein gutes Jahr wird es, wenn jeder von uns seinen eigenen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leistet, wenn wir die AHA-Regeln einhalten, Geduld beweisen, vor allem aber den Optimismus nicht verlieren.

Schauen wir also mit positiven Gedanken in die nächsten Wochen und auf die erforderlichen Maßnahmen.

 

Für die Grundschulen in Sachsen gilt:

  • bis 29.01.2021 Verlängerung der häuslichen Lernzeit und
  • Notbetreuung für anspruchsberechtigte Berufsgruppen (6.45 - 10.00 Uhr in der Schule, 10.00 - 15.45 Uhr im Hort).
  • ab 08.02.2021 in Grundschule und Hort Rückkehr in den Präsenzbetrieb nach dem Konzept der festen Klassen bzw. Gruppen

 

Informationen zu den Zeugnissen und Bildungsempfehlungen können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geben.

 

Die Ferienzeiten werden verändert, um die Kontinuität in den Lern- und Bildungsprozessen zu stabilisieren.

NEU! Ferienplanung: Die Winterferien finden vom 30.01.2021 bis 06.02.2021 statt. Die Osterferien werden verlängert; Ferienbeginn wird der 27.03.2021 sein, Ferienende der 10.04.2021. Damit gibt es zwei Ferienwochen über Ostern.

 

Liebe Eltern,

für Fragen stehen wir Ihnen auch weiterhin täglich von 8.30 Uhr bis 10.00 Uhr telefonisch zur Verfügung; Frau Apitz leitet Ihr Anliegen weiter.

 

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für Sie alle

Schulleiterin R. Fischer

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

Kontakt Grundschule Schildau

Goethestraße 5
04889 Belgern-Schildau

 

Telefon: (034221) 50444

Fax: (034221) 55232
E-Mail: